Aus dem Verein

Nautischer Verein Cuxhaven verschiebt traditionelles Schifffahrtsessen


Der Vorsitzende des NVC Kapt. Arne Ehlers hat in enger Abstimmung mit Oberbürgermeister Uwe Santjer das für den 20ten März geplante traditionelle Schifffahrtsessen auf einen noch festzulegenden späteren Termin verschoben. Mit dieser Maßnahme reagiert der Vorstand des NVC auf die aktuelle Lage bezüglich des CORONA-Virus und übernimmt aktiv Verantwortung zur Vermeidung einer Ausbeitung in Cuxhaven.

Natürlich werden bereits überwiesene Kostenbeiträge rückerstattet.


Der NVC erklärt weiter:

Seeleute im Allgemeinen und NVC-Mitglieder im Besonderen sind natürlich gegen den COVID-19- Erreger resistent, was am Seewasser im Blut liegt. Da zum Schifffahrtsessen auch einige Quiddjes aus der Bickbeerenschweiz erwartet werden, sah sich der NVC-Vorstand zu diesem Schritt veranlasst.


Übrigens “Bickbeerenschweiz”. Sie ist nach “Vaccinium Myrtilis”, der Heidel-, Blau- oder Bickbeere, benannt und beginnt dort, wo sich Ebbe und Flut nicht mehr bemerkbar machen. An dieser Grenze endet auch der geistige Einfluss der See.- Die Hamburger nennen die Bewohner dieses zunächst ganz unalpinen Küstenhinterlandes “Quiddjes”. (aus SCHIFF UND SEE, Eine fröhliche Verklarung unseren Freunden und Passgieren gewidmet von der O.P.D.R., 1967)


Nautischer Verein Cuxhaven e.V.

Der Vorstand

Cuxhaven, 10.03.2020

___________________________

Hier entsteht bald eine neue Unterseite